logo
Ob es darum geht einen Berg Zahlen in ein aussagekräftiges Chart zu verwandeln, oder aus trockenen Statistiken Zukunftsstrategien zu entwickeln: das Resultat unterscheidet über Ihren Unternehmenserfolg!

Wir begleiten Sie auf dem Weg in ein digitales Arbeiten! Wir kümmern uns um alles. Wir machen alles. Wir arrangieren alles.
Denn Zahlen sind Zahlen. Den Unterschied machen Menschen!
[contact-form-7 id="4538"]

Weihnachtsgrüße einmal anders

KopfGeld Unternehmensberatung e.U. / Allgemein  / Weihnachtsgrüße einmal anders
weihnachtsgruesse-einmal-anders

Weihnachtsgrüße einmal anders

Der Geschenkewahnsinn hat bereits vor Tagen begonnen – das bis ins Unendliche zelebrierte Wunschzettelschreiben abgeschlossen (die Wunschliste länger als breit) ist das geliebte Geschenk von Amazon immer noch nicht eingetroffen, obwohl da genau stand, dass noch 15 Stück lieferbar waren! Der Druck steigt.

Jedes Jahr bemühen wir uns die Sache cool anzugehen – vergebens! Am Ende werden doch noch am 23. Dezember die letzten Weihnachtsgeschenke geshoppt – und voller Einfallsreichtum gibt es: ja richtig – Gutscheine!

Trotz allem – Wir lieben die Vorweihnachtszeit!

Jedes Jahr trudelt ein Meer an Glückwunschkarten ein. Kuvert auf – ohhhhh ist die schön– lesen – und jetzt? Wie Sie sehen – es geht nicht nur Ihnen so. Trotz der zunehmenden Hektik vor den Feiertagen sollten Sie wichtige Kunden auch mit besonderen Grüßen bedenken – Sie wollen doch auch in Erinnerung bleiben!

Wertschätzung vermitteln

Stifte, Kalender, Weihnachtsbriefpapier mit verschneiter Landschaft.

Nein – es ist schon ein bisschen mehr an Kreativität nötig wollen Sie sich von der Masse abheben und in Erinnerung bleiben – Sie müssen etwas Ungewöhnliches oder Persönliches bieten – ganz wie Sie das mit Ihrem Unternehmen tun. Überlegen Sie sich, wie Sie Ihre Geschäftspartner einmal ganz anderes grüßen können.

Individualität ist angesagt!

Weihnachtsgrüße einmal nicht als Routineaufgabe ansehen – in der hektischen Vorweihnachtszeit mehr als schwierig. Wählen Sie für den Anfang also gezielt die Geschäftspartner aus, die Sie besonders umwerben möchten. Es ist von Vorteil deren langfristige Interessen und mögliche persönliche Geschenke oder Aufmerksamkeiten in einer Liste zu führen (inkl. Geburtstage, Jubiläen, etc.).

Persönliches zählt

Je persönlicher, desto besser! Wenn Ihnen ein Kunde im Gespräch nebenbei erzählt hat, dass er für seine Kinder dies oder jenes sucht, wird er Ihnen vermutlich ewig dankbar sein, wenn Sie ihm in Ihrem Brief mitteilen, wo sie dies oder jenes gesehen haben. Diese Art von Aufmerksamkeit bleibt im Gedächtnis, weil die Menschen sich wahrgenommen fühlen. Ähnlich sieht es mit einem individuell gestalteten Geschenk aus.

Und was ist mit den anderen?

Hier gibt es eine unendliche Menge an Vielfalt und Potential.

Ein ausgefallenes Foto – dies kann durchaus auch aus Ihrem privaten Leben stammen – eines schlafenden Eichkätzchens zum Beispiel kombiniert mit einem Begleittext, der den Winterschlaf zum Thema nimmt. Hier könnte man assoziieren: Energie sammeln, Vorräte anlegen, es sich gemütlich machen etc. Als kleine Geschenkbeilage könnten Sie in diesem Beispiel Haselnüsse wählen.

Wenn Sie im Frühjahr einen zweiten Brief mit dem Foto eines blühenden Haselnussstrauches versenden, erwecken Sie hier einen Wiedererkennungseffekt. Setzen Sie das Thema einfach fort: Frühling – Erneuerung, auch der Mensch braucht neue Tapeten / eine Frühjahrskur für das Haus / die Haut / den Garten / das Auto…

Mit solchen persönlichen oder kreativen Grüßen zum Jahreswechsel erreichen Sie größere Werbewirkung als mit den Klassikern. Die überlassen Sie getrost Ihren Mitbewerbern.

No Comments
Post a Comment